Gewähltes Format:

Buch
25,90 €
Lieferzeit
1-3 Werktage
DuMont Kunst-Reiseführer

DuMont Kunst-Reiseführer Rajasthan und Gujarat

Wenn es ein Paradies auf Erden gibt, dann ist es hier, dann ist es hier, dann ist es hier. So steht es geschrieben über den Bögen der privaten Audienzhalle des Roten Forts in Delhi. Dabei zählen die beiden nordwestindischen Bundesstaaten Rajasthan...
Weitere Informationen
ISBN 9783770166152
Seitenanzahl 336
Maße(B*L) 152 mm x 205 mm
Gewicht 582 g
Verlag DuMont Reise
Autor(en) Hans-Joachim Aubert
Format PRINT
Erschienen am 10.04.2012
Reihe DuMont Kunst-Reiseführer
Details
Wenn es ein Paradies auf Erden gibt, dann ist es hier, dann ist es hier, dann ist es hier. So steht es geschrieben über den Bögen der privaten Audienzhalle des Roten Forts in Delhi. Dabei zählen die beiden nordwestindischen Bundesstaaten Rajasthan und Gujarat zu den klimatisch unwirtlichsten Gegenden des Landes. Dennoch blicken sie auf eine reiche historische und kulturelle Entwicklung zurück und glänzen mit zahlreichen architektonischen Kostbarkeiten, darunter dem Taj Mahal, dem wohl berühmtesten Grabmal der Welt, den einzigartigen Tempeln der Jains in Mount Abu und Ranakpur oder den zahlreichen Palästen und Festungen der Rajputen. Der Autor und Fotograf Hans-Joachim Aubert bereist...
Wenn es ein Paradies auf Erden gibt, dann ist es hier, dann ist es hier, dann ist es hier. So steht es geschrieben über den Bögen der privaten Audienzhalle des Roten Forts in Delhi. Dabei zählen die beiden nordwestindischen Bundesstaaten Rajasthan und Gujarat zu den klimatisch unwirtlichsten Gegenden des Landes. Dennoch blicken sie auf eine reiche historische und kulturelle Entwicklung zurück und glänzen mit zahlreichen architektonischen Kostbarkeiten, darunter dem Taj Mahal, dem wohl berühmtesten Grabmal der Welt, den einzigartigen Tempeln der Jains in Mount Abu und Ranakpur oder den zahlreichen Palästen und Festungen der Rajputen. Der Autor und Fotograf Hans-Joachim Aubert bereist Indien seit über 30 Jahren. Er beschreibt Rajasthan und Gujarat entlang ausgewählter Reiserouten. Ausgehend von Delhi geht es zunächst über Agra nach Khajuraho. Dann führt die Route entlang der Aravalli-Kette über Jaipur bis nach Udaipur und weiter ins südöstliche Rajasthan nach Bundi und Chittaurgarh, gefolgt von Jodhpur, Bikaner und Jaisalmer, den bezaubernden Städten am Rande der Wüste Thar. Den Abschluss bilden die wenig besuchten Regionen am Golf von Khambhat und auf der Halbinsel Kathiawar, geprägt durch die Religionsgemeinschaften des Islam und der Jains. Zahlreiche Karten, Citypläne und Grundrisse wie etwa von der Altstadt Jaipurs, den Tempeln von Mount Abu, Palitana oder Khajuraho, erleichtern die Orientierung. Viele Tipps und Hinweise zu Reiseplanung finden sich im Anhang und ermöglichen es so auch dem Individualtouristen, die Region auf eigene Faust zu erkunden. Ein Glossar erklärt die uns wenig vertrauten, für das Verständnis der fremden Kultur jedoch wichtigen Begriffe, z. B. Chattri, Gopuram oder Mahabharata. Jeweils am Ende eines Reiseroutenkapitels legt Hans-Joachim Aubert dem Leser seine persönlichen Empfehlungen ans Herz. Restaurants, in denen der Gast mit landestypischen Spezialitäten verwöhnt wird und Hotels mit Charme kommen in diesem Reiseführer nicht zu kurz. Er vergisst auch nicht auf besondere Urlaubsaktivitäten hinzuweisen, die eine Reise in den Nordwesten Indiens zum Erlebnis machen. 3000 Jahre Kunst und Kultur, Eine Reise durch den Nordwesten Indiens mit Ausflügen nach Dehli, Agra und Khajuraho Hans-Joachim Aubert promovierte mit einer wirtschaftswissenschaftlichen Arbeit über Sri Lanka. Er ist seit über 30 Jahren als Sachbuchautor, Reisejournalist und Fotograf tätig und hat mehr als ein Dutzend Bildbände und Reiseführer verfasst. Zahlreiche ausgedehnte Reisen haben ihn vornehmlich nach Asien, Nordafrika, Latein- und Nordamerika geführt, vor allem aber nach Indien, das er seit 1970 regelmäßig bereist. Im DuMont Reiseverlag erschienen von ihm die Reisehandbücher "Nepal", "Indien, Der Norden", "Tunesien", außerdem die Reise-Taschenbücher "Mallorca" sowie "Mexiko, Yucatán und Chiapas". '- Man sieht nur, was man weiß: Reich illustrierte Standardwerke, die das kulturelle Erbe einer Region oder Stadt im Zusammenhang erschließen '- Solide, zuverlässige Informationen zu Geschichte und Kultur, Architektur und Kunst sowie ausführliche Erklärung von Weltreligionen '- Umfassende Würdigung des Denkmälerbestands einer Region oder Stadt bis hin zu den Bauikonen der Moderne '- Ranking bei allen Orten und Sehenswürdigkeiten durch Sterne '- Beschreibung von Rundgängen durch große Museen '- Zahlreiche detaillierte Übersichtskarten, Citypläne, Lagepläne und Grundrisse '- Praktische Tipps zur Reisevorbereitung und Durchführung der Reise '- Die Autoren sind landeskundige Fachleute: Sinologen, Orientalisten, Altamerikanisten, Archäologen, Historiker, Kunsthistoriker, Studienreiseleiter, Mitarbeiter von Museen und Kulturinstituten DE
weiterlesen
Ihren eigenen Bericht schreiben
Sie berichten über:DuMont Kunst-Reiseführer Rajasthan und Gujarat
Ihre Bewertung